Ein letztes zu Diäten und Wohlstandsdekadenz

Liebe S., bevor ich mich gen England begebe und übermorgen am Glastonbury Tor im Yogasitz trotz Knieschmerzen 10 cm über dem Boden schwebe und mystische Schwingungen sammel, schreib ich noch ganz klitzklein was über meine Gedanken der letzten Nacht.
Gestern im TV gab es ziemlich viele Sendungen über Ernährung und Lebensmittel. Check dein Biohuhn z. B., oder Vegan-damit länger leben? Glücklich auch ohne Fleisch, wie wunderbar sind Fleischersatzstoffe,…usw.
Ich sass vor der Fernsehbox und dachte: auch das ist eine Form der Wohlstandsdekadenz, sich ständig über Nahrungsmittel und Ernährung Gedanken zu machen. Gibt es in anderen Ländern auch so viele Ratgeber? Zu Ernährung,zum hormonellen Wohlstandsmampfen, zum richtigen LowcarbVerhalten.
Steht Ayurvedische Chakrenernährung im Widerspruch zu Deutschem Schweinebraten, kann Trennkost auch in der heutigen Gesellschaft angewendet werden, usw….

Aaargghhhh, man! Woanders sind Menschen froh, wenn sie Wasser aus der Pfütze bekommen, weil die Grosskonzerne ihnen den Hahn abdrehen! In Alleppo, mein Lieblingsbeispiel für menschliche Ohnmacht und trotzdem Ausharren, essen Kinder die Radieschenstängel, weil es sonst nichts gibt.Mütter stehen stundenlang an, um ein bisschen Reis oder Brot zu bekommen. Das Gemüse , was ich angebaut hab in meinem winzigen Gärtchen, reichte für eine Mahlzeit jeweils, wie mühsam also ist es sich zu ernähren, von dem Ertrag deines Boden zu leben.
Nee, ich hab heute nacht beschlossen, dankbar zu sein, für das was ich habe.Fleischlos ja, aber nicht missionierend, naturbelassen wurde zum Zauberwort gestern abend. Das zu essen was echt ist. Keine Ersatzkäseprodukte mit Dickungsmittel und gehärteten Fetten, aber aus dem Bioladen, pah auch alles Lüge.Räuchertofu geht grad noch, schön knusprig, aber ich brauch keine Pseudofleischersatzaromen.Da ess ich lieber einmal die Woche ne Wurst, ohne schlechtes Gewissen und höre auf, mir um DIÄTEN den Kopf zu zerbrechen, es ist wie es ist. Die können sich alle mal gehackt legen mit ihren Tipps, wie du immer so schön sagst, wichtig ist, wie ich mich fühle. Und das tu ich meistens sehr gut! Mich fühlen, haha!

Also, see you then, K. isst jetzt shortbreads, scones mit Buttersahnehaube, Zwetschgenkuchen im Freundinnengarten und trinkt Gin tonic mit der Freundin, die unbedingt Pfisterbrot und Butterbrezeln als Mitbringseln braucht.
Umärmelung!
Kat.

 

Ein Hoch auf warme scones mit jam und clotted cream und tea for two !Als wir gestern einkaufen waren und mein Lebensgefährte da so vorm Kühlregal stand und überlegte welche Brotauflage wohl jetzt gut sei.. dachte ich auch.. echt abartig.. woanders hungern Menschen und wir laufen durch einen übervollen Lebensmittelladen…

Richtig abartig war aber die Getränkeabteilung… ja ich mag am liebsten Wasser mit medium Kohlensäure.. und fast jede Marke bietet das an… und noch abartiger ich mag nicht jedes Wasser.. ich mag nicht wenn es schleimig oder zu kalkig schmeckt oder gar säuerlich.. krass, oder ?!  Ich nehme mir das einfach heraus.. seid ich keinen Alkohol ( Histaminintolleranz) mehr vertrage.. also keinen porutgiesischen Weissherbst sondern Wasser das hier oben.. Sturm , Flaute oder Stille heisst.. komische Welt.. und ja ich denke auch an die, die froh sind überhaupt ne Pfütze zu haben. Das hier im Wohlstand dieses Ernährungsthemen sind… ist auch abartig.. klar.. es klingt fast schick.. low carb.. ich denke bei dem Wort immer an einen dünne Krabbe.. Bei meiner Mutter sind jetzt die bösen Transfette ein Thema.. alle wollen lange leben, bei voller Gesundheit und voller Ausbeutung der Erde.. was ist der Preis ?

Ich hasse volle Kühlschränke.. da wird mir richtig schelcht von..mein Lebensgefährte kann leere Kühlschränke nicht ab.. immer Reserve haben.. aber er schmeisst auch kaum was weg.. whs. gehört er zu denen, die in früheren Leben Hunger erleiden mussten..Und wenn ich eher knappe Portionen koche sagt er… reicht das ???? O.k. ich kann mir ja noch sonst n Brot schmieren.. 🙂 und das hat er bisher noch nie gemacht.. Mir reichen auch die einfachen Gerichte.. ich liebe Pellkartoffeln mit Leinöl und Kräuterquark und Salat.. Schickimicki ist bei mir Perlen vor die Säue.. hahahaha.. o.k. Ausnahme 1 Mal im Jahr Paella oder ein Grillfischgericht im Restaurant..Und manchmal muss es einfach ne Curry Wurst sein..auch wenn es eher selten bis ganz selten ist. Es gibt einfach zu viel Auswahl.. und das ist extra so.. das soll uns vom Wesentlichen ablenken.. uns Gedanken um Andere, die Umwelt, WElt, Politik zu machen.. wetten ?!

So long

S.

 

Werbeanzeigen