Schrumpfhose

Hallo, meine liebe Freundin S.!

Mich hat der Altersschlankwahn nun doch wieder gepackt, ich dachte zwar, ich sei drüber weg, aber ich kann mich den Versprechen der Industrie nicht erwehren!

Und da ich ja gerne den Weg des geringsten Widerstandes gehe, obwohl ich ja auch Sport mache und manchmal auch nicht die ganze Tafel Schokolade aufesse, ist es doch sehr verlockend, wenn ich in einem grossen Kaufhaus in der Strumpfabteilung auf eine Leggings stosse, die verspricht: Leggings, aktiv schlank, für eine schlankere Silhouette! Cool! Schlank aussehen will ich immer! Runtergesetzt war sie auch noch. Das Wort „aktiv“ fand ich klasse!
Eine Legging, eine Strumpfhose in altdeutsch, für um bequem auf dem Sofa zu chillen, Schokolade zu essen und dabei schlank zu werden, das ist doch ein Deal!
Gekauft! Als ich dann auf dem Heimweg im Bus die nähere Erklärung las, stieg meine Begeisterung! Mit der Kraft von eingewebter Infrarotstrahlung lässt dieser Stoff das Fett schmelzen! Und massiert mich noch dabei!

Wie cool ist das denn! Neudeutsch ausgedrückt: ME-GA!!!
Bis zu einer Kleidergrösse weniger! Hey, dann passt mir doch Grösse 42 womöglich bald wieder! Super!
Ich träumte heute Nacht von einem schlankeren Ich….

Und- ich sag dir, es funktioniert! Ich hab diese Strumpfhose gestern angehabt! Am Anfang sass sie ziemlich eng und knapp, im Laufe des Tages(man soll sie 10 Tage lang 8 Stunden tragen) allerdings begann sie Falten zu schlagen. Die Hosenbeine wurden länger und ich fing an, die die Hose hochzukrempeln.

Heute hab ich die Hose wieder angehabt, es war sehr heiss und bei Hitze wirkt das Akti-mineral besonders gut.
Mein Sohn begann mir den Kopf zu tätscheln und sagte: Na, kleine WinzelMama?

Am Nachmittag musste ich mir einen Stuhl holen, um den Kühlschrank zu öffnen, die Hose hatte ich mittlerweile mit einem Gummiband um mich rumgebunden und die zu langen Hosenbeine mit Wäscheklammern befestigt.
Ich schwitze sehr. Als ich den Müll rausbringen wollte, bin ich fast durch die Gulliritzen geflutscht, meinst du , ich sollte diese Hose lieber ausziehen?
Aber es steht doch da : Man soll sie 10 Tage tragen!
Vielleicht ist das auch nur eine miese Kampagne, um kräftige gestandene Frauen in Nichts aufzulösen? Wer steckt hinter diesem perfiden Plan, uns Frauen in Gullis verschwinden zu lassen?
„Übrig blieb nur eine schwarze Infrarotschrumpfhose, der Rest meiner Frau löste sich in Nichts auf! “
Das steht dann in meiner Vermisstenanzeige!

AAARRRGGHHHH, ich muss raus aus dieser Hose!

Ich schrumpfe!!!
Hilfe!!!!
Kat., gluckernd im Gulli……

 

Anmerkung: Fast alles ist wahr! Laut einer Studie an 24 Frauen, die diese Hose 10 Tage lang trugen, wurden durchschnittlich 0,2 cm Beinumfang, 0,4 cm Hüftumfang und 0,2 cm Knieumfang verloren. Das ist doch ne Leistung! Bin gerade aus dem Gulli geklettert und trage wieder meine normale Jeans.  😉

Regentrübsinn

Liebe S.,
heute mal nur kurz ein paar Regenfotos, passend zu meiner Stimmung. Irgendwie läufts nicht so wie geplant, alles. Aber der Spaziergang tat gut und jetzt gehts in den Spätdienst.
Kein Fitness, dafür 1890 Schritte im Regen, atmen, denken, luftholen.Dieses Sportmistanstrengungszeug bringt gefühlt gar nichts, ich bin immer noch rund und moppeliesig und sehr unzufrieden und möchte so nicht aussehen! Kennst du das? Ich hab jetzt mal 2 Monate nicht über meine Nahrungszufuhr nachgedacht, sondern lustig vor mich hingegessen, ohne in meinen Augen zu viel gemampft zu haben, aber meiner Waage gefiel das nicht. Jetzt hab ich mich wieder bei so einer Diätaufzeichnungsapp angemeldet, führe Buch über das, was ich esse, fühle mich kontrolliert, kontrolliere mich selber, aber es muss sein- in meinen Augen passt mein Körper nicht zu meinem Gesicht.Ach, wieder mal das übliche. Genug geklagt. Die Regenfotos sind schön, mein neues Handy macht tolle Fotos.

Gestern war die SchönsteTochter da mit ihrer wunderbaren Lieblingsfreundin, wir hatten einen sehr schönen Abend, die 2 sind tolle junge Frauen. Wir gründen eine Frauenkooperative in Kamerun, die SchönsteTochter macht Konfliktberatung, die Lieblingsfreundin sorgt für die Geldgeber, ich mache dort mit dir ein Hospital auf und wir kümmern uns dann gemeinsam um eine Bessere Lebenswerte Zukunft in Afrika.Ab und zu baumeln wir auch in der Hängematte unter einer Kokospalme.Vielleicht nähen wir auch Kleider aus afrikanischen Stoffen mit den Frauen dort. Was meinst du? Alternative zu Goa? Ich Afrika darf ich so moppelig aussehen.

Ach,was für einen Quatsch hab ich jetzt geschrieben, egal, morgen kann ich wieder richtiger denken.

Umärmelung…..

Kat.

Heute esse ich Schokolade

Liebe S.!

Ich war etwas faul heute. Kennst du sowas?

Ich sass heute im Auto auf dem Weg von der Arbeit nach Hause. In der Früh  hatte ich mir fest vorgenommen, ins Fitness zu gehen nach der Maloche, die Tasche liegt gepackt im Auto , alles bereit, nur ich nicht. Ich hab tatsächlich angefangen , mit mir zu feilschen: wenn ich vor dem Kreisverkehr nicht bremsen muss, gehe ich zum Sport. Ich musste so halb bremsen, weil der Vordermann so langsam reinfuhr, okay. Hat nicht gegolten.
Wenn das nächste mir entgegenkommende Auto weiß ist, dann geh ich hin. Es war grau. Hm, galt das? Die nächste Ampel, wenn sie rot ist, dann biege ich rechts ab zum Fitnesstudio. Tja, was geschah? Ich bin bei dunkelorange noch so durchgesaust, Richtung Heimwärts. Natürlich. Selbst überlistet.

Aber ich war so müde. Dabei macht es mir Spass, ins Studio zu gehen, halbe Stunde Crosstrainer, dann meine Geräte, manchmal höre ich den anderen Frauen zu, meistens reden sie über Familienessen, oder Koch-und Backrezepte, und wenn ich das nicht hören möchte, dann höre ich ein Hörbuch auf dem Handy oder Musik. Ich entspanne mich. Ich schalte ab. Danach fahre ich erholt nach Hause.
Heute allerdings bin ich daheim aufs Sofa geplumpst, habe das Buch von dir angefangen zu lesen und wachte auf, als es mir aus der Hand fiel. Dann ass ich Schokolade.
Eine halbe Tafel. Okay, dachte ich, das gönne ich mir heute. Ich brauch das. Ab Montag gehe ich wieder jeden 2. Tag zum Sport.Versprochen.

Seit August bin ich tatsächlich  fast jeden 2. Tag  gegangen, wenn auch ohne sichtbare Erfolge auf Waage und Massband, aber das war mir irgendwann egal. Denn wichtig war, das es mir gut tat. Das ich mich kräftiger fühlte, das meine Gelenkzipperlein mich nicht mehr plagten, dass ich die Zeit ganz allein für mich genutzt habe.Dann kam der Januar mit Erkältung, meiner Reise, wieder vielen Diensten am Stück, ich bin ein paar mal gegangen und nun seit 2 Wochen  nicht mehr. Aber was mich ärgert, ist, das ich ein schlechtes Gewissen habe.
Wer macht mir denn diesen Zwang, das ich denke, ich muss? Ich mir selber, denn ich weiss, wenn ich es jetzt wieder schleifen lasse, dann lasse ich es immer weiter schleifen. Ich kenne mich!Aber heute hab ich mir das faul sein gegönnt. So richtig mit Genuss und Schokolade!

Mein WorkoutSportFitnessKraftTrainingsProgramm starte ich am Montag wieder,  in der altbekannten Hoffnung, dass mein Körper sich denkt: hoi, jetzt aber! Jetzt mach ich da auch mit und werde knackig und schlank! Jetzt hat sie mich ja ein paar Wochen wieder geschont!Und dann tu ich ihr den Gefallen, dass sie abnimmt und zart wie eine Elfe wird! FB_IMG_1439414187100

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Alles Liebe Deine K. wie kugelrund 😉

Klimakterische Attacken

Huuuh, liebe S., jetzt geht das los, von dem ich dachte, das trifft mich nie!

ich hab Wallungen. Schrecklich ist das. Da steh ich vorgestern in der Arbeit bei der Übergabe im Zimmer und es durchwallt mich, Schweiss bricht aus, furchtbar, man redet da ja nicht drüber, man sagt, och, das ist noch vom Schnupfen von gestern. Damit der junge Kollege neben mir nicht denkt, :was hat die denn  jetzt, die Olle? Ich hab mir jetzt ein DEOSPRAY gekauft, ich die sonst immer ökologische Parfumfreie Deoroller benutze, jetzt muss ich zum Duftstoff greifen. Denn gestern abend war das wieder der Fall, auf dem Sofa, vom Nichtstun. Verwunderte Blicke meiner Mitbewohner, als ich lauthals aufstöhnte:gott,was ist das jetzt. Und mir ein Handtuch schnappte.
Heute morgen ist mir dann wieder eingefallen, dass ich ja so eine pflanzliche Vorbeugetablettenpackung da hab, die frau ja regelmässig nehmen sollte, die ich aber , wenn es mir gut geht, vergesse. Aber ich hab sie mal wieder parat gelegt. Sollte also besser werden. Jetzt, wo der Winter kommt! Ich will Wollpullis anziehen und mich in Schals hüllen und nicht im T-shirt durch den Schnee laufen!20150822_161424
Immerhin kann ich mich ,seitdem ich mehr Sport mache, wieder flotter bewegen. Ich bin wieder biegsamer. Ich muss meine Beine nicht mehr auf den Stuhl stellen zum Schuhe binden, ich komm wieder runter. Ich hab zwar, obwohl ich seit August  2 bis 3 mal in der Woche ins Fitnessstudio zum Sporteln gehe und Ernährungsumstellung praktiziere (nur noch alle 5 Stunden was essen,-stöhn- das schafft doch niemand) noch nix nix nix an Kilos abgenommen, und die Maße haben sich auch noch nicht verringert, aber optisch gefalle ich mir wieder. Ich mag wieder engere Kleidung anziehen, die Zeit der Wallegewänder ist noch nicht gekommen! Vielleicht , ach bestimmt ist es so, das Sport das Selbstwertgefühl hebt, das es mir gefällt, wenn ich da auf dem Crosstrainer abschalte vom Alltag, meine Musik höre, die Umwelt ausblende. Wenn ich merke, das ich stärker werde, das es nicht mehr so schlimm ist, 20 mal Dreier-Beinschere zu machen, das es nicht mehr wehtut.

Tolles Gefühl! Nur diese Klimattacken, die bräuchten nicht sein.

Grüssle! K.