Betrachtungen über Wartezeiten im Januar

Liebe K.,

hast du dich schon mal gefragt wieviele Minuten wir mit Warten verbringen ? Mit der Ungeduld auf eine nahe Zukunft in der der Zug kommt ? Man kann die Wartezeit „nutzen“ indem man Musik hört oder man starrt aufs smartphone , oder hüpft rum oder oder oder..

Es sind Lebensminuten die da verstreichen; ist uns das immer bewusst ?.Man könnte etwas Freundliches tun. Anstatt sich z.B. über die Verspätung zu ärgern.. z.B. jemandem zulächeln, oder jemanden kennenlernen der/die auch so dasteht und wartet.. in der Kälte des Januars bei fiesem Ostwind.. so wie ich heute..oder ist der Weg das Ziel ? Hahaha.. da stand ich . dachte Verschiedenes vor mich hin.. z.B. welcher Taschentyp ich bin.. und das ich keinen sogenannten Shopper möchte, weil die mir whs. zu schwer ist und an meiner ohnehin schon lädierten Schulter zieht ,aber Rucksack ist auch out.. oder ? Ewiges Öko…. wie kann ich meinen Milchkonsum einschränken, wenn ich Sojamilch nicht mag und Hafer und Mandelmilch zu süss finde ?

So stand ich also da mit all diesen „wichtigen“ Gedanken und ohne Kopfhörer mit Musik drauf.. nebenbei beobachtete ich 2 Frauen ca unserer Alters.. Yogamatten im übergrossen Shopper… … Ach was.. sagte die eine… von wegen der Weg ist das Ziel !  Weg!  ( sie sprach es wech aus…) ist das Ziel..“ ich musste lachen.. ich die Finderin hatte wieder einen Satz gefunden.. wie lustig… wech ist das Ziel.. die Duplizität der Ereignisse.. so kann man es auch sehen..

-Ihr Zug verspätete sich auf Weiteres-… unbekannt… Polizei und Rettungseinsatz am Hauptbahnhof… nah toll.. also weiter warten.. gleichmütig wie eine Kuh mit ihren 4 Mägen dastehen.. Gedankenfetzen verdauen.. welcher Taschentyp.. achgottchen das sind Problemchen.. Quarko käso.. wie einer meiner Exen immer sagte.. ein kurzer Gedanke an ihn.. wie es dem wohl geht… er wollte damals die Welt retten… seufz… lange30 Jahre ists her..

Zwei Teenies wecken meine Aufmerksamkeit.. “  man alder eeyyy.  PRANK !!!!! Hab ich schon 1000 mal gefeiert.. eeeey, bist du bekloppt ???oder was ? Kennst du nich ?????

WAAAAAASSSSS ? Wissu mich als bekloppt desinfizieren oder was ??? “

Ich muss lachen.. wie das wohl geht.. jemanden als bekloppt desinfizieren.. Kopfkino…

In der Bahn sitzt mir ein anderer Teenie gegenüber.. bebrillt.. cool.. Sennheiser Kopfhörer auf LAUT.. er starrt mich gelangweilt an und verdreht langsam die Augen zu einem Schielen.. kann ich auch.. er verdreht die Augen nach oben rechts ( doofe Alte) ich mache mein erprobtes Debilengesicht und fletsche die Zähne.. er lacht.. ich grinse.. mehr geht nicht.. es ist einfach zu kalt… dieser Ostwind.. und die Frage.. welcher Taschentyp bin ich denn nun.. ich warte auf meine Haltestelle um endlich aussteigen zu können..Januargrau… zu Hause erstmal Kerzen anmachen und Kakao kochen..

Deine S.

9 Kommentare

  1. gann uma · Januar 9, 2018

    Seit ich regelmäßige Bewegung anstrebe, laufe ich beim S-Bahn-Warten den Bahnsteig auf und ab. Einmal links, einmal rechts, marschmarsch 😀 Eine sehr praktische Methode Lebenszeit mit Sinn zu erfüllen.
    Innerlich sind Mantras ganz gut.

    Gefällt 1 Person

  2. piri ulbrich · Januar 9, 2018

    Die Teenies sind ganz schön geschockt, wenn wir Alten contern!

    Gefällt 2 Personen

  3. kat. · Januar 9, 2018

    💜🧡💛this is why i love you so much! Kat.

    Gefällt 1 Person

  4. hausundbeet · Januar 10, 2018

    Und? Welcher Taschentyp bist du? 😀
    Wenn ich öffentlich unterwegs bin, dann meistens mit meinen Kindern. Wir unterhalten uns (naja, ich unterhalte die Kleine) und reden darüber, was wir sehen. Oft kommt vom Großen die Frage (laut, LAUT): „Warum guckt die Frau so böse?“ Schön!
    Viele Grüße,
    Izabella

    Gefällt 1 Person

    • kat. oder S.😊 · Januar 10, 2018

      Hallo Izabella,
      heute habe ich es herausgefunden !
      Hobo Bag..auch wenn mancher „Shopper“ cool aussieht.. und hab auch schon eine gesehen bei Harbour 2nd.
      Ja, die lieben Kleinen.. hihihihi..
      Lieben Gruss an dich..

      Gefällt 1 Person

  5. mikesch1234 · Januar 10, 2018

    Hat dies auf ilseluise rebloggt und kommentierte:
    Jajajaj, 😉
    „erprobtes Debilengesicht“
    und die Zähne fletschen …
    und lachen!
    Wundervoll

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s