Bescheidenheit ist eine Zier….

Liebe S.,
Es gibt ein gesellschaftliches Phänomen , welches mich ein bisschen irritiert.

Das sind die mega-lang-vorher-geplanten akribisch ausgearbeiteten minutiös durchgestylten superteuren HOCHZEITEN der jungen Frauen.

Heut hat eine Kollegin mit mir Dienst gehabt, die in 13 Monaten heiraten wird, oder 11, egal, aber bereits ihr Hochzeitskleid besitzt , für sie designt, fairtrade Stoffe, massgeschneidert, sie hat die „Location“, was für ein dämliches Wort, wir waren noch in einer WIRTSCHAFT!, also die Location passt zum Motto, welches heisst: Boho, Vintage…

Okay, Bohos sind , dachte ich, so bo-hemians ho-meless people,  aber gerade gesuchmaschint, das ist ein Modestil, na gut…..Vintage ist auch so möchte gerne alt, da passt die Grossmutter bestimmt supergut in ihre Location,  >: )
Naja, und da sie nicht die einzige ist, die viele viele Kollegen mit der Hochzeitsplanung nervt, stelle ich mir  vor, das ist ein Trend.

Ich hab damals!!!!!noch versucht, meine Hochzeit so günstig wie möglich zu gestalten, aus Geldmangel und weil mir anderes wichtiger war als das Brautkleid. Aber heute ist das anders.

Haben wir sonst keine wichtigen Rituale mehr? Fehlt unserer Gesellschaft was? Das wir alles so komisch celebrieren müssen? Die Hochzeit, Baby Welcome Partys(noch schwanger) ,Babypartys mit Baby,  der erste Kindergartentag, der erste Schultag- ich hab noch ne andere Kollegin, die ist schwanger, und sie kreischt täglich raus, wie sehr sie ihr Bauch nervt, wie viele Gläser sie da bereits drauf abstellen kann, was mich irritiert, es geschieht nicht leise und bescheiden, es wird ständig drüber geredet, herausgekreischt, Hochzeitsstoffe werden rumgereicht, Fotos gezeigt, Ultraschallbilder aufgehängt,….
Ich will diesen Fairtradestoff aber nicht fühlen! Ich will keine Fotos der Location sehen und der -hach, voll coolen-VintagestyleKirche!

Ich möchte einem Brautpaar ganz schlicht Glück und Liebe wünschen dürfen.
Wenn ein Kind seinen ersten Schultag hat, dann soll es sich darauf freuen,was es lernen wird, und nicht welche Geschenke es bekommt.
Einem neuem Kind, frisch geboren, hoffnungsvoll, möchte ich meinen Segen sprechen, ganz im Leisen und kraftvoll.

So stelle ich mir die Welt vor.

Was meinst du dazu?
Kat., vielleicht schon im  Vintagemodus….

Advertisements

5 Kommentare

  1. franhunne4u · Oktober 15, 2017

    Ich bin eindeutig auch zu alt dafür … dieses Geheirate, damit hatte ich ja nie etwas am Hut, aber es geht doch beim Heiraten, dachte ich immer, vor allem die Liebe zueinander mit den Leuten zu feiern, die zu einem gehören, mit denen man gern feiert und die einem helfen können, das Versprechen auch mit den schlechten Tagen zu halten. Aber heute ist der Schein alles.

    Gefällt 1 Person

  2. 365tageimleben · Oktober 15, 2017

    Bescheidenheit ist eine Zier,
    aber weiter kommt man ohne ihr 😉

    Ich sehe das ganz genauso und ehrlich gesagt, würde es mi in der Seele wehtun, für einen einzigen Tag soviel Geld auszugeben. Ich habe es ja schließlich mühselig verdient. Damals als ich mal heiraten wollte, war der Plan mit dem besten Freunden mit Jeans zum Standesamt zu gehen und hinterher mit den Freunden auf der Oker Böotchen zu fahren und als Abschluss mit ein paar mehr Freunden auf der Wiese eine Kiste Bier niederzumachen. Heute würde ich gar nicht so viel anders machen, nur wäre es sicher ein hübsches Kleid, ein leckeres Essen und die engste Family wäre auch dabei. Und dann, die tolle Hochzeitsreise …
    Mir scheint immer, mit Liebe hat das alles wenig zu tun …

    Gefällt 1 Person

  3. kat+susann · Oktober 15, 2017

    Ach K.,
    sind sie zu laut bist du zu alt ?! Tja… das ist ne andere Generation, dass muss so sein.. oder auch nicht, denn die Wahl haben sie ja..und die die das wollen entscheiden sich für CELEBRATION .. zelebriere deinen Toilettengang und hoffe auf einen brezelförmigen Stuhlabgang, den du dann der uninteressierten Welt mitteilst auf allen Kanälen.
    Es wird immer lauter.. so kommt es mir vor.. .. und was das Gehochzeite angeht.. es heisst immer noch :
    „der schönste Tag im Leben“.. alles klar ? Das wars dann.. fertig mit schön 🙂 ist ja auch eh kein Geld mehr dann da..
    Gute Nacht
    sagt S. ohne mit Konsum

    Gefällt mir

  4. Gudrun Lochte · Oktober 16, 2017

    Liebe Kat,
    mir ist das auch alles zu viel. Bei Einschulungsfeiern sind unmengen Leute ( Freunde und Familie) da und in der Familie meines Mannes werden runde Geburtstage zu Events mit 40 – 50 Personen gefeiert. Da ziehe ich nicht mit. Nett essen gehen im Kreis der Familie, das geniesse ich. Da lass ich die anderen denken was sie wollen. Aber heute ist alles immer höher, schneller, weiter.
    Liebe Grüsse
    Gudrun

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s