Regentag

Liebe S., ich finde ja so sommerliche Regentage sehr gemütlich. Ich hab mich gestern abend in den Regen gestellt, die Tropfen sind auf mein Gesicht gefallen, das Wasser war warm und ich fand es sehr schön, da zustehen und mich „reinwaschen“ zu lassen.

Apropos Fitnesstudio: Ich hatte gestern Physiotherapie(wegen Rücken…;) ) und da sagt der Therapeut: Sie sind sehr verspannt in ihren Rückenmuskeln. Klar, sonst wäre ich ja da nicht hingegangen. Ich sag. Na, und  ich mach regelmässig Fitnesstraining!Ich dachte , das hilft!
Aha, macht er, was denn? In einer Gruppe? (Müssen Frauen in der Vorstellung der Männer, mancher Männer, immer in der Gruppe Sport machen? So ZumbaAerobicsPilates?)
Nee, sag ich, Geräte. Aha, macht er wieder. (Er kommt aus Hannover, glaub ich, der hört sich an wie mein Schwager). Und vorher? fragt er,  Crosstrainer?

Klar, sag ich, ich will ja Fettverbrennung!

Pah, macht er, datt ist das ganz verkehrte, Crosstrainer, da glaubt man bloss, man macht Cardiotraining, das is richtich verkehrt, wenn man das denkt, das nützt gaaa nix…
Das is einseitige Belastung! Merkt man bei Ihnen.Laufen wäre gut. Aber das geht auf die Gelenke.
Und schaut mich abschätzend an.
Ergometer machen Sie jetzt, und paralell dazu die Arme schwingen, zu den Beinen. Also verkehrt parallel, über Kreuz sozusagen.

Also, wenn du das nächste Mal im Fitnesstudio auf dem Fahrrad eine nicht mehr ganz junge, aber voll-fit-fidele Madame sitzen siehst, die mit den Armen wedelt, im Takt – das bin ich!

Servus, ruhigen Nachdienst! Kat.

Advertisements

2 Kommentare

  1. gann uma · August 10

    Zur Zeit mache ich es nicht, aber ich bin paar Jahre auf dem Trampolin gelaufen. (gejoggt, wasauch immer.) Ich hau mir anständig rhythmische Musik rein, und laufe dazu. Schont die Gelenke, die richtige Musik macht viel aus, wenn was drückt, oder ich am BH herumfixieren muss, oder die Musik falsch ist, kannst du leicht ändern. Ich kann da bis zu einer Stunde durchhalten, mein Hemmer ist die Leiste – da bekomme ich Schmerzen nach ca. 30 Minuten. Musik ist total wichtig, ich nehme Metal. Ich mache es nicht mehr regelmäßig, aber ab und zu, der „Fitnesslevel“ hält sich recht gut, auch bei längeren Auszeiten.

    Gefällt 2 Personen

    • kat+susann · August 11

      Ich brauch tatsächlich auch Musik, die man normalerweise beim Sport nicht hört. Und metal gehört auch dazu, zu dem was ich dann höre. Da kann ich meine überschüssige Energie gut ablassen! Liebe grüße Kat

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s