Vom Retten der Welt..und K.s Frage an mich..

Liebe K.

du hast mich gefragt, was ich dazu meine, dass du meinst die Welt und Alles retten zu müssen..bzw.  du kannst doch nicht alle und alles retten, hast du geschrieben..

Nein kannst du auch nicht. Definiere Welt retten  für mich, bzw. was du darunter verstehst.

Aus meiner Sicht gibt es nichts zu retten. Die Natur ist weder gut noch böse, sondern sie ist einfach.. Vermehrung , Arterhaltung .. das ganze Programm. Das Problem der Erde sind wir. Sie hat Mensch, wie bereits schon mehrfach erwähnt.

Das Wahre, das Gute, das Schöne.. wie einst Platon sagte.. waren mal Grundwerte an die man sich erinnern könnte, in dieser Welt in der viele Menschen nur um sich selber kreisen.

Der sogenannte Fortschritt.. ist ein Problem, der das allgemeine Retten ( wen vor was und überhaupt) erschwert.

ein Beispiel :

vor 1000 Jahren waren die Menschen noch langsamer unterwegs. Heute sind sie viel schneller … unterwegs von hier nach da.  Der Mensch ist schneller geworden ? Fehler ! miiiiiiiiep  nicht der Mensch ist schneller geworden, der hat immer noch 2 Beine und keine Flügel oder Flossen oder ne Rakete im Arsch eingebaut. Die Technik… der Fortschritt.. hat mehr Möglichkeiten gebracht.

Kapitalisums, Imperialismus, Konsumterror, Grössenwahn

Philosophie bleibt auf der Strecke.. no good

Sophia fehlt mir etwas im Alltag.. -die göttliche Weisheit-. und Gespräche , Austausch , Diskussionen jenseits der eigenen Kokon s in dem man so lebt. Raus aus dem eigenen Dunstkreis..

Rückkehr zur Einfachheit zu dem Essentiellen zu dem was notwendig ist, also die Not wendet.. Weg von einlullendem BlödsinnTV und weg davon ein dankbar gemolkenes Opfer des Kapitalismus zu sein.

Hin zur Weiterentwicklung und Verantwortlichkeit.

Das als Beitrag zum : muss ich die Welt retten , von dir. Ja musst du.. aber nicht damit , dass du nicht an solche Urlaubsorte fährst. Das ist zu kurz gedacht !

 

Danke fürs Lesen

ich geh jetzt Eisdiele.. Einhornpuuhstreusel obendrauf..

Bussi, deine wie immer im Herzen

Che- S.

 

Advertisements

2 Kommentare

  1. Ulli · Juli 23

    Eine Frage, die ich gerade eben mit einem Freund diskutiert habe, vielleicht geht es einfach wirklich nur darum die eigenen inneren Haltungen zu leben und damit Beispiel und Inspiration zu sein?
    Herzliche Grüße
    Ulli

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s