Quecksilber , zum dritten

Liebe S.,

jetzt  kommt das, was ich eigentlich über Quecksilber schreiben wollte!
Erinnerst du dich, während der Ausbildung, wenn ein Quecksilberthermometer zerbrach, wie wir mit einer Spritze auf dem Boden rumkrochen und das Quecksilber reingesaugt haben?

Wenn so ein Thermometer zerbrach, dann zerflog das Quecksilber erst in hunderte winzige Kugeln, die , wenn man sie zusammenschob, eine grosse Kugel wurden. Es gehörte Geschick (welches man ja eigentlich nicht hatte, sonst wäre das Thermometer heil geblieben) dazu, die Kugeln mit einem Papier zusammen zu fügen, und dann, wenn sie ein grosser Batzen wurden, mit einer 5 ml Spritze aufzusaugen und in den Giftmüll zu schmeissen. Ohne Mundschutz und Handschuhe, Hauptsache, der Patient starb nicht an Quecksilbervergiftung!
Und ich lebe auch noch, denn ich hab sehr sehr oft Thermometer zerdeppert und die giftigen Gase eingeatmet.
Glück gehabt, jawoll!
Jetzt gibts ja elektrische Thermometer. Das macht diesen Beruf längst nicht mehr so spannend!
Haha! Kein Schwermetallbelastetes Mercurochrom, was einem mehr über die Finger läuft beim Verbandswechsel, kein Quecksilber mehr einatmen, sich nicht mehr am Aufrollen dutzender elastischer Binden die Handgelenke ruinieren….

Früher war einfach mehr Herausforderung, grins…

Kat., der Dinosaurier unter den Krankenschwestern 😉

Liebe Kat.,

ach danke, mir reichts auch heutzutage an Herausforderungen.. die Patienten werden immer dicker und älter.. gerade gestern hat sich einer mit ca 100kg den Kopf aufgeschlagen ziemlich fies.. weil er probieren wollte, ob er nicht doch laufen kann.. was er nicht konnte..

Anstatt Quecksilber aufzusammeln, dürfen wir heute putzen.. z.b. das blutverschmierte Bad, weil die Putzfrau alleine für den OP, Kreisssaal usw zuständig war.. 😦 

Bei uns sind die Dinosaurier Krankenschwestern bald ausgestorben… bzw. sie werden krank oder berufsunfähig. Wer diese Arbeit in unserem Alter noch macht ist verrückt oder halt selber Schuld…. ich für meinen Teil plane aktiv die Flucht .

S.

Advertisements

12 Kommentare

  1. sumamme · 26 Days Ago

    Und nicht zu vergessen, dass heutzutage Chemo ganz langweilig aus der Apotheke geliefert wird und nicht mehr neben den Kaffeetassen im Stationszimmer aufgezogen wird :-)))

    Gefällt mir

  2. sternchen · 26 Days Ago

    Ich habe nie darüber nachgedacht, aber all die Übergewichtigen jeden Tag zu versorgen, ist wirklich harte Arbeit. Wenn man schlapp ist, lässt man sich ja eh was hängen. Ich habe höchsten Respekt vor Eurem Job und meiner Meinung nach ist er extrem unterbezahlt!

    Gefällt 2 Personen

  3. Hartmut Falk · 25 Days Ago

    Hallo, zum Quecksilber noch etwas: als Zahnarzt war ich und meine Helferinnen auch diesen Quecksilberdämpfen ausgesetzt. Es wird ja leider immer noch für Zahnfüllungen verwendet. Doch als 1987 eine sogenannte Quecksilberverordnung von der unteren Wasserbehörde aufgelegt wurde habe ich Stopp gesagt. Quecksilber durfte nicht mehr mit dem aus dem Mund abgesaugtem Wasser in den Abwasser-Kanal, in dem ja jede Scheiße schwimmt. Es war jetzt Sondermüll. Von den Krankenkassen wird verlangt (es ist ausreichend), dass man Sondermüll im Patientenmund verarbeitet. Ab diesem Zeitpunkt habe ich mich geweigert Amalgamfüllungen zu setzen. Es gibt Alternativen. LG Hartmut

    Gefällt 1 Person

    • kat+susann · 25 Days Ago

      Ich glaub, ich erinnere mich an diese Diskussion: ins Wasser dürfte es nicht mehr, aber in den Mündern der Bevölkerung war es erlaubt. Komische Politik immer. Ja, ich bin auch froh, dass ich andere Füllungen habe. Obwohl mir heute was rausgebrochen ist aus der Keramik. Wies der Teufel will, wenn ich manches benenne, macht es sich bemerkbar😂Liebe Grüße Kat.

      Gefällt mir

    • kat+susann · 25 Days Ago

      Wobei Kunststoff ja auch keine wirkliche Alternative ist.Denn 1. hält er nicht lange, zumindest die Füllungen die die Kasse bezahlt und die die man selber bezahlt halten mit Glück auch nur ein paar Jahre.
      Tja… Leben ist halt gefährlich.
      Ich jedenfalls suche mir wieder einen Zahnarzt der Amalgam Füllungen macht. Die letzte hat ja 20 Jahre gehalten.. also mit 80 wird es mir dann auch egal sein. Wahrscheinlich 🙂
      S.

      Gefällt 1 Person

      • Hartmut Falk · 24 Days Ago

        Das darf Dir nicht egal sein. Heute sind die Kunststofffüllungen wesentlich verbessert und länger haltbar. Wenn die anständig gemacht sind halten die bei guter Pflege bis ins Grab. LG Hartmut.

        Gefällt 1 Person

      • kat+susann · 24 Days Ago

        Nein, versteh das bitte richtig. Es ist mir auch nicht egal. Nur meine Erfahrungen sind nicht so gut mit dem Kunststoff.. whs. gibt es 3 Kategorien.. und die Teuerste wär dann wohl die bessere..
        Naja.. alles kann man auch nicht wissen..
        Mal sehe was jetzt dabei herauskommt. Ich habe immerhin eine gute Anlaufstelle in Tschechien, wo wohl viele Deutsche hinfahren.
        Gute Nacht
        S.

        Gefällt mir

    • kat+susann · 21 Days Ago

      Ach so.. wie war das noch mit dem Esel ?
      oh oh..
      du un deine Helferinnen.. soso..
      ¨
      macht aber nichts…. du bist whs. vom sog. alten Schlag.. andere Generation.. und meinst das nicht Böse..

      Gefällt mir

      • Hartmut Falk · 21 Days Ago

        Ja ja, die sogenannte politische Korrektheit. Da laufen tatsächlich Menschen herum, die meinen überall den Zeigefinger heben zu müssen. Das ist doch sicher anstrengend.

        Gefällt mir

      • kat+susann · 20 Days Ago

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s