Re: Neuigkeiten

Liebe K.,

das hört sich doch alles nach ner guten Herausforderung auf verschiedenen Ebenen an.

Zum Glück bist du nicht allergisch auf Nüsse..bei mir ist das unklar.. manche kann ich ab und manche nicht.. Bio Nüsse gehen gar nicht.. wegen denen durfte ich schon 2 Mal abends in die Notfallpraxis.. Fazit des Arztes:  wenn sie in ihrem Alter plötzlich auf Nüsse allergisch sind, hat es whs. nichts mit den Nüssen zu tun sondern mit den Mitteln, mit denen die Nüsse behandelt werden. Die sog. Antischimmelmittel… und die sind natürlich bei den Bio Nüssen anders..  ?… genau.. die sind sie nicht gewohnt und darauf reagieren sie wohl allergisch..

Gedächtnistraining scheint mir ne gute Sache.Alle Bundesländer und deren Hauptstädte aufsagen.Neues machen ,ausprobieren.. ungewohntes.. mit links das Brot ( als Rechtshänderin) schmieren usw usw, damit sich neue Bahnen im Gehirn bilden können.

In ein Team zu kommen, dass schon seit 20 Jahren zusammenarbeitet, kenne ich. Bisher habe ich das 2 Mal erlebt.Es war nicht einfach…. alles was neu ist , ist falsch. Haben wir schon immer so gemacht, altbewährt, auch wenn man als Neue sehen konnte, das es umständlich nicht effizient und unnötig kompliziert war..Uff. da sollte man sich glaube ich etwas zurückhalten.. und abwarten.. insgesamt bin ich bei beiden Stellen nach ein paar Wochen gut klar gekommen. Ich glaube, dass eins der Geheimnisse darin besteht sich als Teil des Teams zu fühlen und aus dieser Sicht die Dinge zu betrachten. Und natürlich reden mit den Kollegen.. fragen warum sie was so und bei der Arbeit machen, was sie so privat machen, wie ihre Haustiere heissen usw. , sich einfach für sie interessieren.. und zwar echt und herzlich. Es sind neue Menschen die man da kennenlernt… und ja, liebe K. man hat bestimmt auch seine Schubladen nach all den Jahren. Man kennt bestimmte Typen in den Berufen und kann sie einsortieren.. und gerade die, die in unserem Alter sind.. egal..

Du wirst dich auf sie einlassen und sehen was passiert.

Und in der Zwischenzeit gibts gesunde Ernährung !

Wusstest du, dass die Smoothies mit Obst auf Dauer zu Diabetes führen ? Zuviel Fruchtzucker.. krass… und unsere Apfelsorten sind zum Teil so gezüchtet , dass sie nicht mehr sauer sondern auch süss sind. Manche enthalten fast doppelt soviel Fruchtzucker wie die Ursprungsorten.Das hat neulich der Diabetologe im Krankenhaus bei uns erklärt.. noch gibt es keine Langzeitstudien.. aber das sei schon mal gesichert..

Die Industrie muss ihr Geld verdienen, deshalb werden zu den Produkten auch die jeweiligen Bedürfnisse ge -und erfunden . Alles scheint machbar soll uns suggeriert werden, wenn wir nur das richtige Mittelchen nehmen und die “ Tricks“ kennen.Wer nicht von sich aus gut lernen kann, muss nur richtig gepusht und gedopt werden. Dann klappt das schon.

Gute Apothekerin erwischt. Es stimmt schon.. entweder schaffst du das schulische lernen oder nicht. Ich denke du schaffst das, weil du neugierig genug bist.

Bin gespannt wie es weitergeht!

Auch Bussi

S.

Advertisements

9 Kommentare

  1. Schön analysiert! Übrigens, das mit den Smoothies glaube ich auch. Wir machen selten Smoothies und wenn, dann mit Grünzeug, also Spinat, Salat, Radieschenblättern, die sowieso anfallen, da wir die Radieschen sowieso essen. Wir halten mehr davon morgens Möhren zu entsaften und dazu einen Apfel und viel Ingwer. LG, Sigrid

    Gefällt mir

    • kat+susann · Januar 11

      Möhren Ingwer Apfel sind eine super Kombination… und wenn ihr den Rest des Grünzeugs was ihr sowieso schon habt püriert, geht das sicher auch.
      Aber das was manche frisch kaufen, macht mir einen vollen Magen und mir wird einfach nur schlecht.
      Ich könnte niemals diese Mengen im Rohzustand in einer Mahlzeit essen, die in einem einzigen Smoothie sind.
      Es soll halt gesund sein und vor allen Dingen Zeit einsparen.. das ist absolut verrückt, finde ich.
      LG S.

      Gefällt 1 Person

      • Fertig habe ich noch niemals ein Smoothie gekauft. Wer einen Mixer hat kann das doch selbst machen. Als Mahlzeitersatz eignet sich ein Smoothie auch – Frühstück oder Mittagessen, aber zusätzlich sind das schon wieder zu viele Zuckerkalorien.
        Heutzutage wird mit solchen angeblich supergesunden Sachen ja eine Unmenge an Geld verdient. Da lebt eine ganze Industrie davon. In meinen Kopf will so manches nicht hinein, was angeblich gesund sein soll. Ich bin jetzt bald 65 – und gesund „alt“ geworden. Mein Beitrag dazu war täglich frisch kochen, keine Fertigprodukte, viel Gemüse, gutes Fleisch – wann immer es ging eben. Heute essen viele Convenience und/oder Fastfood, viel aus der TK-Truhe und um das Gewissen zu beruhigen, wird ein Smoothie gekauft und getrunken …… Mir soll’s egal sein, wofür Menschen unsinnigerweise ihr Geld ausgeben! In diesem Sinne – ich muss dann mal wieder in die Küche – zu meiner Linsen-Kartoffel-Suppe 😀 – natürlich selbst gemacht. LG

        Gefällt mir

      • kat+susann · Januar 11

        Gute Suppe… lecker..
        ja.. jeder macht es sich selber schön..wie es so schön heisst.
        Für uns als Krankenschwestern ist das ja immer ein Thema, was kann ich in den Pausen bei der Arbeit essen, was gesund und gut ist.
        Nun.. das Problem habe ich zur Zeit auch nicht, denn wir haben keine richtigen Pausen auf Grund des Personalmangels..
        Personalmangel gefährdet ihre Gesundheit, heisst es bald. Aber das ist ein anderes Thema.
        LG

        Gefällt 1 Person

      • Oh, ich verstehe sehr gut, dass manchmal die Lust und auch die Zeit fehlt, etwas gesundes zu kochen, aber ich habe es früher immer so gemacht, dass ich mir von zu Hause was mitgenommen habe und mich nicht der „Pizzabestellfraktion“ angeschlossen habe. Übrigens, mein Sohn kocht sich abends immer gleich was vor, das er dann mitnimmt. Es gibt keine Kantine und er mag das auch nicht. Die Frischkost hat ihn wohl geprägt und er kocht – wie mein anderer Sohn auch – sehr gut und lecker. Darüber bin ich froh. Da hat das tägliche frische Essen doch NACHHALTIG gewirkt. LG

        Gefällt 1 Person

  2. Ulli · Januar 11

    Bei den Äpfeln gibt es doch gerade in Norddeutschland so viele Bauern, die, die alten Sorten hegen und pflegen!
    Zu der Apothekerin habe ich schon was geschrieben, ich fand sie nicht gut-
    herzlichst
    Ulli

    Gefällt mir

    • kat+susann · Januar 11

      Ja… die Sorten aus dem Alten Land.. Herbstprinz usw.. auf dem Markt gibts die noch..
      Die Apothekerin hat ihr zumindest nicht irgendwas aufgeschwatzt und so wie ich die liebe Kat. verstanden habe, wollte sie Gingko und keine Beratung in der Apotheke. Eine Apotheke mit einer guten Honöopathieabteilung könnte da wohl hilfreicher sein..Ich z.B. mag weder Orange noch Lavendel oder Rosmarin, weil das schon in unseren Bio Putzmitteln vorkommt.
      Bei mir hilft zur besseren Konzentration : frische Luft, sich bewegen und nicht still am Tisch sitzen und Ruhe, d.h. keinerlei Ablenkungen von aussen.
      S.

      Gefällt 1 Person

      • Ulli · Januar 11

        Da sagst du etwas sehr Wahres, liebe S., frische Luft ist wahrlich wunderbar und Bewegung auch, Stille sowieso…

        Gefällt mir

  3. Was mit Worten · Januar 13

    Bei mir ist das seit Neuestem auch so: Wenn ich Erdnüsse esse, jucken mir die Ohren danach. Blöd! Und das mit dem Lernen: Hab mal in einer Nachhilfeschule gearbeitet. Da haben wir die Kinder erst mal getestet, welcher Lerntyp sie sind: die einen lernen besser, wenn sie was hören, die anderen, wenn sie es lesen, und es gibt auch den Lerntyp, der sich beim Lernen bewegen muss. Vielleicht einfach mal Verschiedenes ausprobieren:-) Am besten lernt man auf jeden Fall immer noch, wenn es Spaß macht! LG!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s