Heimat I.

Liebe S.,

das nächste mal nimmst du mich aber mit auf deinen extravaganten Liederabend, wie Rita flowermaid gesagt hat! Toll! Vielleicht jodelst du dann selber?

Und jetzt unser nächstes Blogthema, wie besprochen: Heimat. Ein sehr grosses Thema, und da fällt mir viel zu ein.

Heimaterde, Heimatlieder, Heimatdichter, heimatlos, Heimathafen, Heimatliebe, Heimatvertrieben…..

Ich hab im Wörterbuch nachgeschaut, der Franzose sagt: pay d`origine, der Spanier sagt: la patria, der Engländer spricht vom homeland, vom homecountry.Für den arabischen Menschen ist es :Watan

Heimweh fällt mir als Ergänzung  zu Heimat ein.Heisst in anderen Sprachen :Nostalgia, nostalgie, aber Heimweh ist was anderes als Nostalgie.Für mich.

Heimweh nach der Heimat, das ist  Sehnsucht, aber das ist auch Schmerz.
Ich spreche, obwohl seit 30 Jahren in Bayern lebend, immer noch von zu Hause, wenn ich den Norden meine. Damit meine ich Heimat.

Ich finde ehrlich gesagt, den Norden manchmal trist. Die Klinkerhäuser, obwohl sie rot sind, sind sie trübe. Das platte Land, ach ja…..
Die Menschen…wortkarg….seufz….

Aber der Wind! Der weite Himmel! Die Kirchen! Die Buchenwälder! Die Seen! Und die Geschichten! Von Seefahrern, Kaufleuten, Salzbaronen, Bauern , Junkern, Leibeigenen, Klaus Störtebeker, und Rollo dem Wikinger.Moorleichen und Nidamboot,Ratzeburger Ruderclub, der Schaalsee und der Campingplatz dort,  Onkel, Tanten und Cousinen und Cousins, trockener Kuchen, Bier und Schnaps und noch mehr Geschichten. Segelboot fahren mit dem Lieblingscousin. Damals: Die Zonengrenze. Sehnsuchtsvolle Blicke der Älteren, da rüber. Da wo die Heimat war. Heimatvertrieben.

Heimat ist Sprache, das ist das breite Sprechen, in welches ich immer wieder verfalle, wenn ich mit meiner Heimatfamilie spreche. Wenn die Tante am Telefon Geschichten erzählt vom Fischer, der in seinem eigenen See ertrinkt: „Ik vertell di ma watt! Das is  fuuuurchbar!Aber datt is ja schon besser als wenn er in seim eiiichnen Bett tot geht, nä? Is irndwie s-tilvolla!“

Heimat ist gekommen,wenn das  IC Team in Fulda wechselt , während ich mit der Bahn nach Hause fahre, und der Schaffner nicht mehr Grüss Gott sagt, sondern : „Tach! Die Fohrschoine büdde!“dann bin ich zu Hause.Dann gibts Brötchen und keine Semmeln mehr. Der Fuss hört am Knöchel auf und geht nicht bis zum Oberschenkel. Eine Mettwurst ist ne Mettwurst und keine Salami.Und ich sach Ferd(Pferd) und Fahl  (Pfahl)und Schiemsee (Chiemsee) und Schinese (Chinese).Ich hab Kämpfe ausgefochten mit BayernLeuten deswegen, aber ich will mir treu bleiben. Mir und meiner Heimat, meiner Sprache.
Mein GrösstLiebsterSohn hat im Norden studiert, auch, weil, so hat er mal gesagt, er wissen wollte, warum ich so am Norden hänge. .
Er hat es nach 4 Jahren studieren im Norden verstanden. Und sprach breit und sagte: nä? statt gell. Und hatte, als er da weg ging im Sommer,bereits  ein bisschen Heimweh nach dem Norden, glaub ich. Und dann zog er seine Lederhosn an und ging auf die Wiesn.

Liebe Grüsse
Kat. immer noch ein Nordlicht, z. Zt.in Bayern

 

Advertisements

22 Kommentare

  1. Sternchen · November 4

    Für mich ist Heimat inzwischen nur noch in meinem Herzen und bei den Menschen, die mir viel bedeuten, es ist kein Ort!

    Gefällt 3 Personen

  2. Unglaublich leicht · November 4

    Schön ❤️

    Gefällt 1 Person

  3. Trippmadam · November 5

    Ich komme ja nicht ganz so weit aus dem Norden (geboren in Kassel). Ist aber erst einmal der Main überquert, bin ich schon etwas gelöster und hinter Fulda geht es dann richtig aufwärts. Ich bin aber einmal im Jahr ganz im Norden bei Freundinnen, und ich mag eigentlich die etwas karge Art der Norddeutschen sehr. Was die eigene Sprache betrifft: ich sage hier zwar brav „Grüß Gott“ und „Semmeln“, aber „Auf Wiederschauen“ und „Kina“ (China) bringe ich nicht über die Lippen.

    Gefällt 1 Person

    • kat+susann · November 5

      Genau! Ich sag auch noch immer Tschüß und dann hat der Grossvater meiner Kinder immer gesagt: des sogt man do so net, des hoast: pfüati! Was man aus Rache wunderbar norddeutsch aussprechen kann: füddi!😈Kat.

      Gefällt 3 Personen

      • Ich verwirre die Leute hier im „Pott“ durchaus, wenn ich mit einem fröhlichen „Grüß Gott“ den Laden betrete oder unterwegs andere Wanderer grüße. Ist hier überhaupt nicht gebräuchlich ……. 😀

        Gefällt mir

    • kat+susann · November 5

      Und sagen sie auch statt englisch englich… also ohne s bei dir ?

      Gefällt mir

      • Trippmadam · November 5

        Nein, das nicht.

        Gefällt mir

      • kat+susann · November 5

        das hast du Glück gehabt..
        ich weiss gar nicht wer das sagt und wo.. dachte zuerst das sein einfach n Sprachfehler.. ist es aber wohl nicht..

        Gefällt mir

  4. Ens Oeser · November 5

    Menschen, Dinge, Orte, Momente. Das ist Heimat. John Lennon hat sich damit in seinen Liedern immer wieder beschäftigt. Am schönsten in dem da: https://www.youtube.com/watch?v=-eCh3y5VROM

    Gefällt 2 Personen

    • kat+susann · November 5

      Grosses Thema. Schöner Song. Grüße Kat.💐

      Gefällt mir

      • Danke, dass du an diesen Song gedacht hast bei diesem Thema. Ich bin ein großer Beatles Fan und war total vernarrt als Teenager in Paul. Meine Güte, ist das lange her, viel zu lange eigentlich.

        Gefällt mir

  5. Ulli · November 5

    Ja, das ist ein grosses Thema, das in Bloghausen schon verschiedene Runden drehte … ich bin gesapnnt was euch noch alles dazu einfällt.
    Mögt ihr mir euer Theme verraten, ich bin nämlich auf der Suche nach einem neuen Outfit und das hier gefällt mir sehr!
    herzliche Grüsse, Ulli mit der Zugvogelseele, da wohnt Heimat im Herzen

    Gefällt 1 Person

    • kat+susann · November 5

      Das heisst Eightys und kost nix.😁

      Gefällt 1 Person

    • kat+susann · November 5

      Ach ja, da gibts 1000 Sachen drüber geschrieben, auch von Dichtern und Denkern und von Malern gemacht und von Sängern besungen. Denke da besonders an freddy quinn…und trotzdem ist es was ganz persönliches. Liebe Grüße an dich! Kat.😊

      Gefällt 1 Person

      • Ulli · November 5

        stimmt, deswegen bin ich ja so auf eures gespannt …

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s