Gruss aus der Versenkung

Liebe K.,

ich möchte dir gern auf all das antworten, was du geschrieben hast. Schön von den Pappeln zu lesen, von den Älteren usw usw..s e u f z .

Gestern nachmittag hats mir gereicht mit der Putzerei. Alles tat weh und der Kopf brummte von den Ausdünstungen ( Schimmelex, und fieseste Reiniger).. Natürlich fuhr auch kein Bus und so trottete ich die Strasse bei schönstem Sonnenschein entlang bis zur nächsten Haltestelle;bepackt mit einem schweren Rucksack und einer grossen Tasche voller Putztücher und Lumpen, die sich gerade in der Waschmaschine herumtrollen.

Am Bahnhof hiess es dann, dass die Züge auf unbestimmte Zeit nicht fahren..tja.ich hab dann abgeschaltet auf meine Art.. erstmal ne Curry Wurst ( sehr scharfe Sosse) gegen all den Dreck der letzten Tage.. dann n Fruchsalat und 0.5 Wasser..danach ging es schon etwas besser. Die nächste Aktion.. Douglas am Hauptbahnhof und die teuerste Creme die ich finden konnte als Tester… hihihihi auf meine geschundenen Hände ! Dann wars schon viel viel besser, weil die auch so gut roch…  Kurz danach kam dann doch noch ein Zug, ich bekam sogar einen Sitzplatz obwohl 17 Uhr immer überfüllt ist und wurde sogar am Bahnhof hier mit dem Auto abgeholt. Heute morgen hab ich nur etwas Rückenweh.. aber sonst o.k. Um 11 Uhr gehts wieder los von hier.. Zur Arbeit.. und ab morgen Abend bin ich dann bis Sonntag wieder im NochzuHause…

Mein grösster “ Gegner“ sozusagen war ich natürlich selber gestern.. ich habe beim Putzen immer wieder die Vormieterin  gedanklich beschimpft.. wie kann sie nur sowas zurücklassen usw.. und da sie ja nun nebenan wohnt, macht es wenig Sinn sie direkt zu beschimpfen, denn das fördert nicht unbedingt die Nachbarschaft… uff.. hab ich das schon geschrieben mit ihrem Freund ? Da sie ja gefühlte 100 Mal gefragt haben, ob sie was helfen können.. ?

Egal.. ihr Freund wird jetzt bei unserem Umzug die schweren Sachen mit reintragen.. und ich sage dir was..  aaaaaalllleee Kisten werden mir zu schwer sein, wenn er da ist😈

Aber das wird mir nicht reichen, wie ich mich kenne… seufz..Das Doofe ist, dass man sich damit selber schwächt…einmal ärgern und gut is… dann fertig machen und vorwärts schauen… aber… mir war es einfach zu warm mit dem ollen Dampfreiniger.. klar mit Hitzewallungen op to… die ich sonst nicht so dolle habe.. und ich hatte eine Megascheisslaune, die ich auch nicht in den Griff bekam.. fühlte mich vom vielen Wasser aufgedunsen, unbeweglich mit Kreuzschmerzen und fand das alles nur ungerecht und Kacke 😫

Das Rinnsal, das von der eklig verklebten Heizung lief war sowas von ugly.. und es stank auch ganz furchtbar.. nun ist es weg.. aber für mich ist es irgendwie noch da und macht mich sauer.. verstehst du was ich meine ? Ich bin da wie ein Terrier und kann nicht loslassen..

Und das mit dem Missverständnis, dass die dachten wir renovieren doch, dann putzen wir auch… das ist doch sehr fadenscheinig.. es sei denn..🤔…💡 genau !!  Das ist so dreckig, dass sie das renovieren nennen… waaaaaaaaaaah

Also, wem ein Mantra dazu einfällt immer her damit ! Und falls mir jemand gut zureden will, ist das o.k.  aber bitte nicht : wird schon wieder… oder da musst du durch, dann habt ihr es ja auch schön…  wer einen Tipp hat, wie man das bei Nachbars jetzt auf ne gute Art anbringt.. gerne.. !

Das wars erstmal für heute..

Danke an Barbara und Uli und alle anderen für eure Kommentare der letzten Tage!

Dir meine liebe Freundin einen schönen Tag heute

Und allen anderen natürlich auch

herzlichst

S.

 

 

 

Advertisements

22 Kommentare

  1. franhunne4u · Juli 5, 2016

    Wie man das bei Nachbars anbringt? Fotos gemacht? Mit Beweisen kann man so ein Gespräch ganz anders führen. Und ja, ich kann den Ärger verstehen, obwohl ich wohl eher die schlampige Vormieterin wäre .. Nein, ich würde natürlich eine Wohnung besenrein zurück geben!

    Gefällt mir

    • kat+susann · Juli 5, 2016

      Besenrein hätte mir genügt…

      Gefällt 1 Person

      • franhunne4u · Juli 5, 2016

        Dazu gehört für mich auch, dass Badearmaturen gesäubert sind, dass die Fenster geputzt sind und dass man keine Spinnweben entfernen muss, wenn man einzieht. Sozusagen eine Wohnung in der Sauberkeit, in der ich sie auch selber vorzufinden hoffe.

        Gefällt 1 Person

      • kat+susann · Juli 6, 2016

        Ja… das wär sogar optimal

        Gefällt mir

    • kat+susann · Juli 5, 2016

      Ach so.. ich habe den Vermietern vor Ort gezeigt was ich meine..
      ach… sooooo schlimm ist das nicht .. echt klebrig ? naja.. etwas vielleicht…
      Erinnert mich an die 90er als ich in Was wohnte und es Diskussionen gab über was dreckig ist und was nicht..😱

      Gefällt 1 Person

  2. gertrudtrenkelbach · Juli 5, 2016

    Wie erfrischend du deinem Frust Luft machst und auch noch Humor reinbringst….Respekt!

    Gefällt 2 Personen

  3. kormoranflug · Juli 5, 2016

    Reinigen bringt auch eine innere Reinigung…..

    Gefällt 1 Person

    • kat+susann · Juli 5, 2016

      🤔 ja, das stimmt.. und das neue zu Hause selber zu putzen ist auch nicht schlecht…
      Aber… ich kann gerade leider nicht so sehen, weil ich einfach sauer bin..

      Gefällt 1 Person

  4. 🔆Sigrid🔆 · Juli 5, 2016

    Wir haben leider auch den Fehler gemacht, keine Fotos zu machen als wir einzogen. Der Boden war so was von schmuddelig und auch die Fenster saudreckig. Die Fliesensockelleiste war total versaut mit Farbe, haben wir mit Beize und einer Bürste sauber gemacht. Leider auch nicht fotografiert – vorher-nachher!
    Ich werde die Wohnung trotzdem sauber hinterlassen, vielleicht nicht blitzend, aber sauber. Allerdings werde ich nicht extra Fenster putzen. Die reinige ich regelmäßig, aber extra werde ich das nicht machen.
    Wir müssen sowieso ALLE Tapeten runterreißen in einer großen 3-Zimmer-Wohnung. Das ist vereinbart. Mir graut’s jetzt schon.

    Ich wünsche Dir, liebe Susann, dass du das alles irgendwie gut überstehst und dich nachher unglaublich wohl fühlst in deinem neuen Heim – Tür an Tür mit der Vermieterin. Unsere wohnt nicht im Haus 😉

    Gefällt 1 Person

    • kat+susann · Juli 6, 2016

      Danke liebe Sigrid.. leider ist es nicht die Vermieterin… sondern die Vor Mieterin, die leider nur ein Haus weiter gezogen ist;
      das ist das was es so schwierig für mich macht…

      Gefällt 1 Person

      • 🔆Sigrid🔆 · Juli 6, 2016

        Ach so. 😔

        Gefällt mir

      • 🔆Sigrid🔆 · Juli 6, 2016

        P.S. Ein kleiner Buchstabe und schon ist die Verwirrung komplett „VOrmietern – nicht VErmieterin! Ja, wie soll man so was anbringen ohne gleich „schräg“ angeschaut zu werden. Andererseits ärgerst du dich maßlos – nehme ich mal an – über den Dreck, den du wegmachen darfst. Wie du das lösen willst in der Zukunft, darauf bin ich irgendwie gespannt. LG

        Gefällt mir

      • kat+susann · Juli 7, 2016

        Ach… irgendwann ..eigentlich sollte man sein Leben mit sowas so kurz wie möglich belasten.. und anderen nicht zu grosse Chancen geben einem die Stimmung zu verderben… mmmh .. sagen wir so.. ich habe daraus gelernt..

        Gefällt 1 Person

  5. Flowermaid · Juli 5, 2016

    … du entfernst festgesetzte Seelen, die nicht bleiben sollten… noch ein bisschen Räucherwerk in den Ecken und dann sind die Räume nicht mehr besetzt von Altlasten… ;-)))

    Gefällt 1 Person

    • kat+susann · Juli 6, 2016

      Mph…erst klingle ich mit dem Yakglöckchen, dann wird noch mal symbolisch ausgefegt.. dann singe ich dem Haus was vor und dann räuchere ich.. ach so
      und spirit for the spirits muss auch sein

      Gefällt 1 Person

      • Flowermaid · Juli 6, 2016

        … du weißt schon, dass du das Auskehren ankündigen solltest… *kicher*

        Gefällt mir

  6. luzieke · Juli 5, 2016

    Mantra : Es wird alles schöööööön.

    Gefällt mir

  7. Ulli · Juli 6, 2016

    Mir schwillt der Kamm beim lesen, diese Haltung von: Nach mir die Sintflut geht mir sowas von auf den Kittel, schade, sie breitet sich aus … ein Mantra habe ich nicht, aber viiiiiel Mitgefühl.
    herzliche Grüsse
    Ulli

    Gefällt mir

    • kat+susann · Juli 6, 2016

      Danke.. die beiden sind wohl „leider“ tiefbegabt..

      Gefällt 2 Personen

      • Ulli · Juli 6, 2016

        tiefbegabt … das merke ich mir jetzt, klasse!!! 🙂
        aber nun, ich meine natürlich nur als Wort, der Zustand ist bedauernswert bis sehr ärgerlich!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s