Uiuiui……

Liebe  S.,
ich sitze hier mit Brille und Hut auf dem Kopf, weil der Hut meine Gedanken zusammenhält und schreibe an meiner Facharbeit für meinen Kurs. Ist ja ein bisschen ein schwerwichtiges Wort, FACHARBEIT, es dürfen auch Erfahrungsberichte oder sogar Selbstreflexion zum Thema Sterben und Tod sein. Gut,dann mix ich das eben, kleiner Exkurs in die Intensivmedizin und dann Fallbeispiele, ufff…. ich hätte nicht gedacht,das das so schwierig ist. Aber, ausser das die Tastatur versagt bei der Grosschreibung, flutscht mein aufgerüsteter Laptop.
Nur  irgendwie hole ich mir gerade Geister her, wenn ich an all die Patienten denke, bei denen ich zugegen war im Sterben, und über die ich schreiben könnte.
Draussen scheint die Sonne, ich werde jetzt ne Runde laufen und sie abschütteln, die Geister, im Sonnenschein.
Morgen fahre ich nach M. Ich treffe mich mit einer ehemaligen Arbeitskollegin. Als ich sie kennenlernte, war sie in meinem jetzigen Alter und ich war eine Jungspundin. Ich war verwundert, dass sie sich damals mit uns abgab. So jung wie wir waren. Ich hab immer gedacht, wie es wäre, wenn ich dann in ihrem Alter bin.Ob ich dann auch mit jüngeren Kolleginnen weggehen würde? Ob die mich dann noch mögen würden? Was würden sie von mir denken? Mittlerweile ist K. in Rente, pflegt Kontakte zu anderen ehemaligen Kolleginnen, und sie hat bis zum Schluss als Krankenschwester gearbeitet. Und das gerne! Und sie erzählt immer noch begeistert von der Arbeit, und Patientengeschichten, aber fehlen tut ihr das nicht.Sie hatte das Glück, dass sie noch Altersteilzeit nehmen konnte.Also ne Zeitlang weniger Gehalt, dafür früher in Rente mit mehr Geld. Oder so ähnlich.
Tja……..

Was blüht uns? Ich spiele jetzt mal Lotto! Haha, man soll die Hoffnung nie aufgeben!
Umärmelung, Kat. mit schwirrendem Schädel….

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Flowermaid · Mai 20, 2016

    … die Begegnungen aus der Intensivmedizin nimmt man sicherlich manchmal mit nach Hause… viel Erfolg bei deiner Arbeit… Liebe Grüße vom Blumenmädchen 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s