Bücher

Meine liebe S.,
mein Pömpel im Haushalt ist kaputt. Habe ich zuviel gepömpelt? Mein Mitbewohner, den ich ab jetzt nur noch meinen Lieblingsitaliener nenne, denn die Bezeichnung „Mitbewohner“ führte zu Irritationen bei Lesern, und da er ja die weltbeste Pizza macht, nenne ich ihn ab jetzt meinen Lieblingsitaliener,… also mein Lieblingsitaliener hätte auch gewusst, wie man bzw. Frau das gescheiter hinbekommt. Ich glaube, es liegt in der Natur der Männer, das sie handwerkliche Fragen vermeintlich besser lösen können. Woran liegt das? Weil sie das Feuer erfunden  oder Mammuts gejagt haben?
Oder weil Frauen sowieso alles können…..kochenwaschenputzenbügelnkindergrossziehengeldverdienensozialekontaktepflegen……, und der Mann sich eine klitzekleine Nische erhalten muss? Und die heisst dann eben Rohrreinigungsfachwissen. Macht nichts, darf er. Alles muss frau nicht können müssen.Ich weiss zwar , was ich kann und auch ohne Mitbewohner bzw. Lieblingsitaliener manches einwandfrei hinbekommen- jedenfalls für mich genügend- repariert und gestrichen oder aufgebaut habe, aber immer muss ich das ja nicht unter Beweis stellen. Es ist schön, wenn Mann mir das abnimmt.

Hast du die PippiLangstrumpf Bücher gelesen? Ich kenn nur die Filme. Die Bücher, dafür hatte ich irgendwie keine Geduld, vielleicht weil ich die Filme bereits kannte. Meine Kinder haben die Pippi Bücher auch nicht gelesen.Glaube ich. Wir hatten sie , aber gelesen, hmm, glaub ich nicht.  Ich hab Erich Kästner gelesen. Pünktchen und Anton hab ich geliebt, ich wäre so gerne ein freches, selbstbewusstes Pünktchen gewesen. Im Fliegenden Klassenzimmer hätte ich gerne so einen Lehrer wie den Justus gehabt.
Wie ist es heutzutage? Können sich Jugendliche oder Kinder noch identifizieren mit Romanfiguren, oder haben sie andere „Vorbilder“?
Mir geht es immer noch so, das ich mich manchmal in Romanfiguren wieder finde, dass ich sie mag, dass ich mir dann vorstelle, wie es wäre, sie neben mir zu haben. Ein solcher Roman war zuletzt Schmerz, von Zeruya Shalev, einer israelischen Schriftstellerin. Selten passiert es mir, dass ich einer Hauptfigur soviel Gefühle entgegen bringe. Ich hätte sie schütteln wollen, warum sie so reagiert, warum sie dies macht und das nicht, und warum das alles so passieren muss, herrje, es hätte doch anders gehen können. Und am Ende, auf die  letzten Seiten zu,hab ich tatsächlich geweint.
Rührselige Trine.
Deshalb muss ich das Buch, welches ich gerade am Wickel habe: „Während die Welt schlief“, immer wieder weg legen.Zuviel Weltkonflikt pack ich manchmal nicht.
Und wenn ich dann in den Buchladen gehe, dann sehe ich Bücher, die ich haben möchte, das nächste wird „Sophia“ von Rafik Shami sein, weil es so einen schönen Einband hat. Hihi, nein. Weil er so schön schreibt. Im Sommer, wenn ich in der Hängematte liege, Zeit habe, dann hab ich es mir geschenkt. Und esse dann Falafel in meiner Hängematte. Inshallah.
Was liest du gerade?

Bis bald!
K.-Trine mit ner Träne im Knopfloch

Advertisements

3 Kommentare

  1. petra · März 17, 2016

    Ganz im ernst; ich kaufe auch manchmal Bücher des Einbandes wegen – meistens liege ich sehr richtig!

    Ich hatte mal eine Freundin (sie hat sich vom Acker gemacht und ist gestorben), die hat ihre Bücher nach Farben sortiert und am liebsten rosa Bücher gekauft. Denkt jetzt, was ihr wollt!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s