Der Geruch auf Demonstrationen

Liebe S.,

Während du Wintercamping machst, bin ich meinen  Pflichten als Kritische Bürgerin die letzten zwei Tage eifrig nachgekommen.
Am Freitag gab es eine Art Mahnwache bzw Party auf dem Rathausplatz von Augsburg gegen den Neujahrsempfang der AfD im Rathaus. Das war schön. Es gab flammende Reden und Gesang vom Theaterensemble, und alle sangen lauhals mit: Let the sunshine,…und es flogen weisse Luftballons in den Nachthimmel, …manchmal musste ich fast weinen, wenn sie von den Menschen sprachen, die alles auf sich 20160213_133046nehmen und ihr Leben hinter sich lassen, um Krieg und Verfolgung zu entfliehen.

Am Samstag war dann Sicherheitskonferenz in München.Wir sind zu viert nach München getuckert, ökologisch einwandfrei mit Bayernticket. Ich und 3 Junglehrer aus der WG von meiner SchönstenTochter. Ich hatte meine PACE Fahne dabei, die hab ich mir,  glaub ich, während des Irakkrieges gekauft. Die Junglehrer schauten die Fahne an und fragten:Oh, toll, seit wann hast du  die denn? Ich sagte: Seit dem Vietnamkrieg. Sie machten grosse Augen, und überlegten 1. wie alt ich denn dann sein müsste, und 2. ob es damals solche Fahnen überhaupt schon gab?
In München angekommen ist alles wie seit ehedem. Transparente mit Parolen, Rote Fahnen, Lautsprecherwagen, Leute die Flugblätter verteilen (Papierverschwendung, dachte ich), da ein bisschen gemässigter Schwarzer Block, dort eine Gruppe schriller Punks, junge Menschen mit verblichenen Häkelmützen, ältere Herren mit  weissen langen Haaren,Sambagruppen, ältere Damen mit sehr kreativen Statementplakaten, 2016-02-13 18.32.24wie “ Krieg ist Scheisse“ , man beachte die Klobürste!
Der Vater des einen Junglehrers ist sehr aktiv  in der Friedensbewegung, seit Ewigkeiten,und bat uns ein Transparent zu tragen.   So bin ich also mit meinem MöglicherweiseSchwiegersohn, der einer der Junglehrer ist, die ganze Strecke vom Stachus zum Marienplatz fahnenschwenkend Leute beobachtend gegangen. 20160213_151919
Hat Spass gemacht. Und weisst du , wonach es roch die ganze Zeit? Nach diesen Zigaretten, die man aus schwarzem Tabak macht.Aus Drum oder Schwarzer Krauser. Ich mochte den Geruch noch nie, aber es hörte nicht auf, danach zu riechen, egal wo wir standen oder gingen. Vielleicht ist eine bestimmte Tabakmarke zu rauchen auch ein Statement gegen Krieg und Verfolgung, dachte ich so.
Jedenfalls, ich fühlte mich gut. Voller Elan und Kampfesgeist.
Mein MöglicherweiseSchwiegersohn sagte: Wenn junge Menschen gemeinsam mit ihren Eltern auf Demonstrationen gehen , dann haben die Eltern alles richtig gemacht.Ein schönes Kompliment hat er da gemacht.
In diesem Sinne! Der Kampf geht weiter! Auch wenns die Oberen nicht interessiert. Irgendwann wirds schon was nützen.
20160212_184755
Liebe Grüsse Kat
Ach, P.S. sozusagen: Das Motto der Augsburger war: amorestatt Peng Peng! Also,…alles Liebe zum Valentinstag!

Liebe K.,

hier gabs leider keine Demos.. mehr so Kleinkram.. nix was in den Nachrichten Erwähnung gefunden hat.

Ja toll, dass du da warst !  Wahrscheinlich roch es nach dem altvertrauten Tabakskraut, weil das dazugehört… so wie damals zu meinen Antiatomzeiten… in Brokdorf.

Während du also auf der Demo warst , war ich auf der Durchreise in den obersten Norden auch in Kiel. Im -unverpackt- Laden. Alle mitgebrachten Gefässe wurden aufgefüllt. Vom Reis über Kaffee und Nudeln bis Putzmittel und Seife.. wie angekündigt auch eins für dich dabei !

Schaaade, dass es hier in erreichbarer Nähe keinen solchen Laden gibt.. aber das kommt bestimmt noch.. ich bin da ganz zuversichtlich.

Valentinstag fiel aus.. ich wurde sogar gefragt, ob mir das wichtig ist. Wie der Mitbewohner darauf gekommen ist, weiss ich auch nicht… Nein finde ich nicht wichtig… alles Kommerz ! 😦

Das Klobürstenbild ist …. einfach genial ! Gut gesehen!

herzlichst deine

S.

Advertisements

6 Kommentare

  1. dosenkunst · Februar 14, 2016

    Ich glaube schon das Engagement wirkt, nochmal mehr durch deine Worte hier im Netz. Ich bin inspieriert. Auch wegen der Klobürste 😉

    Gefällt 1 Person

    • kat+susann · Februar 14, 2016

      Haha, die war das Beste! Danke. Dann mach ich weiter. 😊

      Gefällt 1 Person

      • dosenkunst · Februar 14, 2016

        Schön wenn ich dich davon überzeugen konnte die Welt zu retten. 😉 Dann habe ich sie ja quasi mit gerettet. 🙂

        Gefällt mir

      • kat+susann · Februar 14, 2016

        Das heisst aber nicht sich darauf aus zu ruhen!immer schön mitretten!😊

        Gefällt 1 Person

      • dosenkunst · Februar 14, 2016

        Das versteht sich von selbst. Retten bedeutet nicht bei Facebook liken, etwas mehr gehört schon dazu.

        Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Von grossen und kleinen Revoluzzern | Gezeitenwechsel

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s