Heute esse ich Schokolade

Liebe S.!

Ich war etwas faul heute. Kennst du sowas?

Ich sass heute im Auto auf dem Weg von der Arbeit nach Hause. In der Früh  hatte ich mir fest vorgenommen, ins Fitness zu gehen nach der Maloche, die Tasche liegt gepackt im Auto , alles bereit, nur ich nicht. Ich hab tatsächlich angefangen , mit mir zu feilschen: wenn ich vor dem Kreisverkehr nicht bremsen muss, gehe ich zum Sport. Ich musste so halb bremsen, weil der Vordermann so langsam reinfuhr, okay. Hat nicht gegolten.
Wenn das nächste mir entgegenkommende Auto weiß ist, dann geh ich hin. Es war grau. Hm, galt das? Die nächste Ampel, wenn sie rot ist, dann biege ich rechts ab zum Fitnesstudio. Tja, was geschah? Ich bin bei dunkelorange noch so durchgesaust, Richtung Heimwärts. Natürlich. Selbst überlistet.

Aber ich war so müde. Dabei macht es mir Spass, ins Studio zu gehen, halbe Stunde Crosstrainer, dann meine Geräte, manchmal höre ich den anderen Frauen zu, meistens reden sie über Familienessen, oder Koch-und Backrezepte, und wenn ich das nicht hören möchte, dann höre ich ein Hörbuch auf dem Handy oder Musik. Ich entspanne mich. Ich schalte ab. Danach fahre ich erholt nach Hause.
Heute allerdings bin ich daheim aufs Sofa geplumpst, habe das Buch von dir angefangen zu lesen und wachte auf, als es mir aus der Hand fiel. Dann ass ich Schokolade.
Eine halbe Tafel. Okay, dachte ich, das gönne ich mir heute. Ich brauch das. Ab Montag gehe ich wieder jeden 2. Tag zum Sport.Versprochen.

Seit August bin ich tatsächlich  fast jeden 2. Tag  gegangen, wenn auch ohne sichtbare Erfolge auf Waage und Massband, aber das war mir irgendwann egal. Denn wichtig war, das es mir gut tat. Das ich mich kräftiger fühlte, das meine Gelenkzipperlein mich nicht mehr plagten, dass ich die Zeit ganz allein für mich genutzt habe.Dann kam der Januar mit Erkältung, meiner Reise, wieder vielen Diensten am Stück, ich bin ein paar mal gegangen und nun seit 2 Wochen  nicht mehr. Aber was mich ärgert, ist, das ich ein schlechtes Gewissen habe.
Wer macht mir denn diesen Zwang, das ich denke, ich muss? Ich mir selber, denn ich weiss, wenn ich es jetzt wieder schleifen lasse, dann lasse ich es immer weiter schleifen. Ich kenne mich!Aber heute hab ich mir das faul sein gegönnt. So richtig mit Genuss und Schokolade!

Mein WorkoutSportFitnessKraftTrainingsProgramm starte ich am Montag wieder,  in der altbekannten Hoffnung, dass mein Körper sich denkt: hoi, jetzt aber! Jetzt mach ich da auch mit und werde knackig und schlank! Jetzt hat sie mich ja ein paar Wochen wieder geschont!Und dann tu ich ihr den Gefallen, dass sie abnimmt und zart wie eine Elfe wird! FB_IMG_1439414187100

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Alles Liebe Deine K. wie kugelrund 😉

Advertisements

2 Kommentare

  1. macky0 · Februar 6, 2016

    Diese inneren Wetten kenne ich auch gut 😀 Manchmal muss der Schweinehund aber auch mal siegen 😉
    Liebste Grüße
    Macky

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s